prioshaus.png

Nachruf

Der Verein der Neuwerker Heimatfreunde e.V. trauert um seinen plötzlich verstorbenen Vorsitzenden Hans-Peter Bolten. Schon 1985 zeigte er sein organisatorisches Talent in der logistischen Bewältigung der großartigen 850-Jahrfeier Neuwerks. In für den Verein schwieriger Zeit zeigte er Verantwortung und übernahm im November 2013 das Amt des Vorsitzenden. Sein Tatendrang und seine Überzeugungskraft motivierte auch jüngere Mitglieder, sich aktiv im Vorstand für den Verein einzubringen. Durch seinen Ideenreichtum und seine Kontakte brachte er dringend notwendige Projekte ins Rollen.

Das Museum Priorhaus wurde renoviert und modernisiert. Alle Exponate gesichtet, fotografiert und digital archiviert. Ca. 3.000 Fotos aus dem alten und jüngerem Neuwerk wurden digitalisiert, nach Themen geordnet und in Diashows eingepflegt, die den Besuchern vorgeführt werden können. Hans-Peter Bolten und weitere Vorstandsmitglieder verbrachten unzählige Stunden im Museum. Damit es keinen Stillstand gibt, war er auch die Antriebskraft, um sich auch weiterhin wöchentlich einige Stunden im Museum zu treffen. Er war es, der darauf drängte, das Museum nicht nur auf Anfrage, sondern auch regelmäßig zu öffnen. Sein letzten großes Projekt war die Umgestaltung des Außengeländes. Zu dem Modell des alten Klosters Neuwerk und dem großen Mühlstein wurden drei Bänke aufgestellt, umrahmt von Blumenbeet und Rosenbogen, die zum Verweilen und kommunizieren einladen. Seine viel beachtete Verschönerung des alten Neuwerker Zentrums.

Nun gilt es, die Anstöße, die er dem Vorstand und dem Verein gegeben hat, fortzuführen. Wir werden seine großartige Arbeit dankbar in Erinnerung halten.

Zurück